KONTAKT

Hirschstraße 17
68766 Hockenheim

Telefon: 06205 ­ 97808-0

info@zahnarzt-hockenheim.de

SPRECHZEITEN

Montag 09:00 - 20.00 Uhr
Dienstag 09.00 - 15.00 Uhr
Mittwoch 09:00 - 20.00 Uhr
Donnerstag 09.00 - 15.00 Uhr
Freitag 08.00 - 14.00 Uhr
nach Vereinbarung
 
   
   

 

Kranke Zähne als Vorboten eines Herzinfarktes?

Bei Infarktpatienten fand man sehr viel häufiger schwere Erkrankungen der Zähne und des Zahnfleisches vor als in einer vergleichbaren Gruppe von Kontrollpersonen.

Was haben Herz-Kreislauf-Krankheiten mit den Zähnen zu tun? Forschungsergebnisse zeigen immer detaillierter, wie eng alle Lebensvorgänge im menschlichen Organismus miteinander verknüpft sind. So ist zum Beispiel der heute allgegenwärtige Stress gleichermaßen für Herz und Zähne schädlich.

Stress steigert die Produktion von Adrenalin und erhöht so Pulsfrequenz und Blutdruck. Bei Stress wird aber auch weniger Speichel produziert, der notwendig ist, um die Zähne mit Mineralien wie Kalzium, Phosphat und Fluorid ständig zu regenerieren. Forschungsstudien haben diesbezüglich einen Zusammenhang zwischen Herzinfarkt und Zahnkrankheiten nachweisen können:

Bei Infarktpatienten fand man sehr viel häufiger schwere Erkrankungen der Zähne und des Zahnfleisches vor als in einer vergleichbaren Gruppe von Kontrollpersonen.